Kunden müssen sich an Lieferzeiten gewöhnen!

Einfach so ein Fahrrad beim Händler des Vertrauens kaufen, wie man es noch „vor Corona“ gewöhnt war,
funktioniert nicht mehr, „In vielen anderen Branchen wie bei Möbeln oder Neuwagen sind Wartezeiten
akzeptiert. Die Kunden werden sich auch bei Fahrrädern an Lieferzeiten gewöhnen müssen“. Oder das
nehmen, was in den Läden steht. Denn die Lager von Produzenten und Händlern wurden im letzten/
diesem Jahr leer gekauft. Die Produktion der neuen Modelle gestaltet sich dank der schlechten
Liefersituation der Ersatzteilproduzenten zögerlich.